www.naturheilpraxis-king.de


Direkt zum Seiteninhalt

Aderlass

Behandlungen


Der Aderlass zählt zu den klassischen Ausleitungsverfahren und ist bei gegebener Indikation eine tiefgreifende Umstimmungsmethode. Die Blutentziehung wirkt zunächst entstauend und leitet die bestehende Blutfülle ab.

Wirkung:
- Verbesserung der Fließeigenschaft
- Verdünnungseffekt
- Positive Wirkung auf Herz- und Kreislauferkrankungen
- Antientzündlich und krampflösend
- Vegetativ umstimmend

Indikationen:
- Stoffwechselstörungen
- Adipositas
- Gicht
- Diabetes mellitus
- Tinnitus (Ohrgeräusche)
- Luftnot
- Alle Erkrankungen, die mit einer Erhöhung des Hämatokrits einhergehen
- Polyglobulie und Polzythämie vera

Kontraindikationen:
- Blutarmut
- Niedriger Blutdruck
- Allgemeine Körperschwäche

Beim
Volumenaderlass werden abhängig von Alter, Blutdruck und anderen Faktoren des Patienten ca. 150 bis 500 ml Blut mittels eines Vakuumsystems abgenommen.

Der
Aderlass nach Hildegard von Bingen wird nach einem seperaten Vorgespräch nüchtern und maximal bis zum 6. Tag nach Vollmond vorgenommen. Es wird nur so viel Blut abgelassen, bis es zu einem sichtbaren Farbumschlag kommt.
Er regt die Selbstheilungskräfte im Menschen an und fördert die Einleitung der Heilung von chronischen Krankheiten.
Gerne wende ich ihn zu Beginn einer Fastenkur an.
Sie bekommen nach dem Aderlass ein Hildegard-Frühstück und einen Fencheltee von mir. Einige Lebensmittel sollten gemieden werden.
Die Interpretation umfasst eine Analyse des Blutes und die Untersuchung des Urins. Bringen Sie dazu bitte frischen Morgenurin zum Aderlass-Termin mit.


"Wenn die Gefäße des Menschen voll Blut sind, müssen sie durch einen Einschnitt von schädlichem Schleim und Verdauungssaft gereinigt werden."

Hildegard von Bingen


Heute ist | BeateKing@web.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü